Erstellt am 25. Januar 2012, 00:00

„HELLA“ will ausbauen: 60 neue Jobs geplant. WIRTSCHAFT / Erfreuliche Nachrichten aus Großpetersdorf: „HELLA“ erweitert Mitarbeiterstand von 390 auf 450.

 |  NOEN
x  |  NOEN

GROSSPETERSDORF / Während überall von Krise die Rede ist, steuert die „HELLA Fahrzeugteile Austria GmbH“ in eine gänzlich andere Richtung. Wie Geschäftsführer Manfred Gerger gegenüber der BVZ bestätigte, soll der Mitarbeiterstand demnächst von 390 auf 450 ausgebaut werden.

„Bieten jungen Menschen  Möglichkeit zur Ausbildung“

 

„Wir stocken im Bereich der Entwicklung und Produktionstechnik auf. Dazu braucht es sowohl hoch qualifiziertes technisches Personal als auch Facharbeiter. In den Lehrberufen der Produktionstechnik, Kunststofftechnik oder Mechatronik bieten wir jungen Leuten die Möglichkeit einer zukunftsorientierten Ausbildung – mit und ohne Matura“, erzählt Manfred Gerger. Hintergrund des geplanten Ausbaus ist die Agrarförderungen der EU. Deswegen werden derzeit viele Landmaschinen gekauft – und genau in diesem Segment ist „HELLA“ Marktführer in Europa. „Wir wollen nun auch in Nord- und Südamerika, China und Indien unsere Marktposition ausbauen“, erklärt Gerger, der gleichzeitig auch Präsident der burgenländischen Industriellenvereinigung ist.