Erstellt am 05. August 2015, 05:56

von NÖN Redaktion

„Herz“ auch in Japan. International / Die Firma „Herz“ mit Sitz in Pinkafeld baut Hackgut-/Pelletsanlagen für ein großes Unternehmen in Japan.

Vertragsabschluss mit Japan: Die Firma »Herz« aus Pinkafeld.  |  NOEN, Leeb

Der österreichische Spezialist für Scheitholz-, Pellets-, Hackgutanlagen und Wärmepumpen „Herz Energietechnik GmbH“ setzt seinen permanenten Expansionskurs fort und verkündet den erfolgreichen Markteintritt in Japan.

Mit seinen 127 Millionen Einwohnern ist das Wachstumspotenzial im Überseemarkt riesig, die Nachfrage nach erneuerbaren Energiesystemen in den letzten Jahren rapide angestiegen.

Vertrag mit Firma in Japan unterzeichnet

Jetzt hat man mit der Firma „Ryokusan“ den optimalen Partner für den Vertrieb der „Herz“-Produktpalette gefunden. Das 1969 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Sagamihara (Nähe Tokio) hat den Trend zur Biomasse früh erkannt und setzt seit jeher auf den erneuerbaren Brennstoff.

Das erste Projekt befindet sich bereits in der Endphase: Die Hackgut-/Pelletsanlage „firematic“ wird mit einer Leistung von 80 Kilowatt in Ebetsu, Hokkaido installiert und sorgt dort in Kürze für wohlige Wärme. Durch die Übernahme von Binder ist „Herz“ in der Lage, als eines der wenigen Unternehmen weltweit, Anlagen von 4 bis 20.000 Kilowatt anbieten zu können, was die Beheizung vom Einfamilienhaus bis hin zum Industriebetrieb möglich macht.

„Der Markt Japan birgt viel Potenzial“

Laut Firmenchef Morteza Fesharaki sind bereits weitere attraktive Aufträge in Sicht: „Wir sind stolz, unser Angebot nun auch in Japan bereitstellen zu können und unser Vertriebsnetz so weitreichend auszubauen. Der Markt Japan birgt viel Potenzial und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Die „Herz“-Energietechnik beschäftigt über 230 Mitarbeiter, an den Firmenstandorten Pinkafeld und Sebersdorf stehen eine hochmoderne Fertigung sowie eine Versuchsanstalt für neue innovative Produkte zur Verfügung. Dadurch können bewährte Kooperationen mit Forschungs- und Bildungseinrichtungen intensiviert werden.

Im Laufe der Jahre etablierte sich „Herz“ zum Spezialisten für erneuerbare Energiesysteme. Das Hauptaugenmerk liegt auf modernen, kostengünstigen und umweltfreundlichen Heizsystemen mit höchstem Komfort und Bedienerfreundlichkeit.