Erstellt am 24. Juli 2012, 14:22

Hornbach plant Filiale, "Zgonc"-Start im Herbst. Eröffnung der „Zgonc“-Filiale für Ende September geplant. Hornbach laut Pongracz gegenüber vom Einkaufszentrum „eo“.

Hornbach  |  NOEN, Hornbach
VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART / Die Innenstadt wird (verkehrs)beruhigt, die Betriebsansiedelungen an der Peripherie gehen weiter. Bei der Vorstellung der Westspange gab Stadtchef Gerhard Pongracz bekannt, dass sich neben „Billa und Bipa auch Hornbach ansiedeln wird“. Als möglicher Standort würde das Areal gegenüber dem Einkaufszentrum „eo“, zwischen der Brücke und (derzeit noch) Steco Bau, in Frage kommen. Laut Pongracz sind die Gespräche schon weit fortgeschritten: „Ein Projektentwickler hat die erforderlichen Grundstücke bereits angekauft, wird bauen und dann alles an Hornbach vermieten. Es geht nur noch um Detailfragen.“

Hornbach will sich noch nicht dazu äußern: „Wir suchen zwar Standorte im Burgenland, auch in Oberwart. Aber solange es noch keine vertragliche Vereinbarung gibt, solange nichts fix ist, sagen wir dazu nichts“, wehrt Marketingleiter Josef Zinner ab.

„Zgonc“-Filiale wird Ende September eröffnet

Eine Bestätigung des geplanten Eröffnungstermins gibt es allerdings für das Werkzeug-Fachgeschäft „Zgonc“. Ende September wird es so weit sein, als Standort wurde die Shopping Arena, die ja derzeit renoviert wird, zwischen Jet-Tankstelle und Interspar an der Grenze zu Unterwart ausgewählt. „Zgonc“ wird voraussichtlich in die Räumlichkeiten der ehemaligen C&A-Filiale einziehen.

Auf einer Verkaufsfläche von knapp 500 Quadratmetern werden ab Ende September rund sieben Mitarbeiter die Kunden betreuen. „Wir wollen näher zu den Kunden gehen und mehr Standorte in den Bezirkshauptstädten eröffnen – da ist Oberwart ideal“, begründet das Unternehmen die Ansiedelung.