Erstellt am 25. Februar 2016, 11:22

von Michael Pekovics

Hund angeschossen, Kind spielte daneben. Gefährlich! In Drumling wurde ein Hund zwei Mal angeschossen. Direkt daneben spielte ein Kind im Garten.

Der Vorfall ereignete sich am Montag Nachmittag gegen 14 Uhr in Drumling, einem Ortsteil von Stadtschlaining (Bezirk Oberwart).

Ein 7-jähriges Mädchen sprang im Garten ihres Elternhauses auf einem Trampolin, der Hund "Snoopy" der Familie tollte im Garten herum. Plötzlich begann das Tier zu winseln und blieb am Boden liegen. Als das Mädchen nachschaute, kam Blut aus dem Maul.

„Wir sind dann sofort zum Tierarzt gefahren“, erzählt die Mutter Daniela Sauerer. Der stellte zwei Einschüsse eines Luftdruckgewehrs am Bein und in der Lunge fest. „Dem Hund geht es mittlerweile schon wieder etwas besser, am Montag hat es nicht gut ausgeschaut. Aber mir geht es um meine Tochter, schließlich hätte auch sie getroffen werden können“, sagt die besorgte Mutter.
 
Bei der Polizei wurde bereits Anzeige erstattet, erste Einvernahmen in der Nachbarschaft haben stattgefunden.