Oberwart

Erstellt am 14. Juli 2017, 12:16

von APA Red

Fernsehmann und Landwirt gerieten aneinander. Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung ist es vergangenen Sonntag in Oberwart zwischen einem Bauer und einer Fernsehbekanntheit gekommen.

Symbolbild  |  Bilderbox.com

Wie die Tageszeitung "Kurier" (Burgenland, Ausgabe Freitag) berichtete, habe der TV-Mann dem Landwirt ins Gesicht geschlagen. Die Polizei bestätigte den Vorfall sowie eine Anzeige in der Sache.

Der Bauer wollte an dem Tag wegen drohender Gewitter die Ernte mit dem Mähdrescher einbringen. Die Anrainer des Feldes, bei denen der Fernsehmann zu Besuch war, dürften sich von Lärm und Staub gestört gefühlt haben. Einige Kinder sollen dem Bauern den Stinkefinger gezeigt und das Getreide mit dem Gartenschlauch angespritzt haben.

Daraufhin dürfte es zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen sein. Ob der Landwirt den Mann zuerst angespuckt hat oder ob dieser zuerst zugeschlagen hat, blieb laut "Kurier" strittig.