Oberwart

Erstellt am 19. Oktober 2016, 06:14

von Michael Pekovics

Parkhaus für Oberwarter Spital. KRAGES plant Parkhaus mit bis zu 400 Stellflächen neben BAKIP und Internat. Errichtung ist fix, Baustart ist 2017.

Baustart 2017. Neben der BAKIP und dem Internat soll das neue Parkhaus für das Oberwarter Krankenhaus entstehen.  |  BVZ, Pekovics

Die Parkproblematik rund um das Oberwarter Krankenhaus ist nicht erst seit der Einführung von Parkgebühren ein Thema. Mit dem Neubau des Krankenhauses plant die KRAGES (Burgenländische Krankenanstalten) jetzt auch die Errichtung eines Parkhauses, das bis zu 400 Pkw Platz bieten soll.

400 neue Parkplätze für das Krankenhaus

„Wir haben uns mit der evangelischen Kirche auf einen vernünftigen Baurechtszins für eine Fläche von 10.000 Quadratmetern geeinigt“, informiert KRAGES-Geschäftsführer René Martin Schnedl. Zusätzlich wurde eine Ausweichfläche gepachtet, um Platz für den Aushub zu haben. Laut Schnedl standen verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Größen zwischen 400 bis 700 Pkw zur Auswahl: „Die Bedarfsanalyse hat ergeben, dass wir im ersten Schritt mit 400 Plätzen das Auslangen finden werden.“

Sollte in weiterer Folge der Bedarf größer werden, so ist eine Erweiterung des Parkhauses jederzeit möglich, schließlich befinden sich in unmittelbarer Nähe auch der Gesundheitscampus Burgenland, das Internat und die BAKIP.

Errichtet wird das Parkhaus von der KRAGES und der BELIG (Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH), betrieben soll es dann von der KRAGES werden. „Ich kenne kein Parkhaus, das negative Zahlen schreibt“, begründet das Schnedl. Die Planungen laufen schon seit einem Jahr, kürzlich wurden die Verträge unterschrieben, Baustart ist 2017.