Erstellt am 09. Dezember 2011, 10:48

Jäger schoss sich in den Oberschenkel. Mit einem Schuss in den linken Oberschenkel hat Donnerstag früh eine Treibjagd bei Markt Allhau für einen 47-jährigen Südburgenländer geendet.

 |  NOEN, BilderBox.com / Erwin Wodicka (www.bilderbox.com)
Der Landwirt aus dem Bezirk Oberwart stolperte in einem Wald über einen auf dem Boden liegenden Baumstamm und stürzte. Dabei löste sich ein Schuss aus seiner Jagdwaffe, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Freitag.

Zwei Jagdkollegen hörten den Knall und brachten den Verletzten auf einen Parkplatz. Der 47-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 16 in das Krankenhaus Oberwart gebracht.