Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Jubiläum der Vereinstrophy. TITELKAMPF / Sautrogrennen, Nageln, Water Run, Sägen, Überraschungsbewerb – bei der zehnten Vereinstrophy am Stieberteich am Samstag bleibt kein Auge trocken.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERWART / Am Samstag findet sie wieder statt, die legendäre Vereinstrophy am Stieberteich. Und diesmal wird das ohnehin schon besondere Event noch einmal getoppt – schließlich findet die Veranstaltung bereits zum zehnten Mal statt.

Als Titelverteidiger gehen die Eisläufer ins Rennen. Bisher gewannen nur die Pfadfinder mehr als einmal – dafür gab es den Wanderpokal, den es erst nach drei Erfolgen gibt. Der Startschuss für die Vereinstrophy erfolgt um 13 Uhr mit dem „Nageln“, neu hinzu kommt der „Water Run“. Danach geht es an der Zugsäge weiter, bis der Überraschungsbewerb ansteht – welcher es heuer ist, bleibt ein bis zum 28. Juli gut gehütetes Geheimnis.

Rekordanzahl an  Teilnehmern

Insgesamt nehmen elf Vereine teil, für das Firmenrudern haben sich neun Teams gemeldet – so viele wie noch nie. Als Eintritt wird nur freie Spende verlangt, die Einnahmen kommen einem karitativen Zweck zugute. Und weil natürlich neben der kulinarischen (Toast-Langos, Spritzer) auch die musikalische Unterhaltung nicht fehlen darf, spielen „Oberwart 3“ auf.

Das Sautrogrennen ist der Höhepunkt der zehnten Vereinstrophy am Oberwarter Stieberteich. Der Start erfolgt zirka um 17 Uhr.