Erstellt am 22. September 2011, 13:33

Kaffeehaus-Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Ein Südburgenländer hat in der Nacht auf Mittwoch in Grafenschachen zwei Kaffeehaus-Einbrecher ertappt: Als sie den Tatort ohne Beute verlassen wollten, stand plötzlich der 35-jährige Hausbewohner vor den beiden, so eine Polizistin am Donnerstag.

 |  NOEN
Die Verfolgungsjagd blieb erfolglos, die Täter konnten mit einem Auto flüchten.

"Der Hausbewohner hat die beiden angesprochen, danach sind sie zu Fuß zu ihrem Pkw geflüchtet und in Richtung Pinkafeld davongefahren", erklärte die Beamtin. Der Südburgenländer nahm daraufhin die Verfolgung auf und rannte dem Duo einige Meter hinterher.

Die beiden Männer haben laut Personenbeschreibung des 35-Jährigen eine Gesichtsmaske getragen. Sie sollen etwa 1,70 Meter groß und schlank sein sowie weiße Turn- bzw. Freizeitschuhe, eine dunkle Trainingshose mit weißen Streifen an der Seite und einen Kapuzenpullover angehabt haben. Die Kapuze hatten beide über den Kopf gezogen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. Zum Fluchtauto konnte der Zeuge keine Angaben machen.

Nach den Männern werde nun gefahndet, so die Polizei. Sie sollen bereits in der Nacht auf Montag versucht haben, in das Kaffeehaus sowie in ein weiteres Geschäft in diesem Haus einzubrechen.