Erstellt am 20. Januar 2016, 05:23

von Michael Pekovics

Katzengift in Pinkafeld. Innerhalb weniger Tage starben im Bereich der Waldgasse zwei Katzen an Gift. Tierhalter warnen: „Passt auf!“

Grausame Tat. Die Katze einer Pinkafelderin starb an einem Giftköder - es handelt sich um den zweiten Fall innerhalb weniger Tage in derselben Gasse. Foto: zVg  |  NOEN, zVg
Immer wieder treiben grausame Tiermörder ihr Unwesen – jetzt auch in Pinkafeld. Seit Jahreswechsel starben bereits zwei Katzen an einem ausgelegten Giftköder.

Trotz Tierarzt kam jede Hilfe zu spät

Der erste Fall ereignete sich Ende 2015, der jüngste vor etwas mehr als einer Woche. „Unsere Katze ist nach Hause gekommen und war zuerst ganz normal. Am Morgen haben wir sie dann nur mehr tot gefunden. Sie hatte keine Chance, in den Augen war Blut und sie lag in ihrem Erbrochenen“, erzählt die Pinkafelderin, die jetzt andere Tierhalter warnen möchte: „Passt auf eure Katzen auf, vor allem im Bereich der Waldgasse.“

Schließlich handelt es sich bei diesem Vorfall bereits um den zweiten innerhalb nur weniger Tage: Die Vergiftung der ersten Katze wurde zwar bemerkt, der Tierarzt konnte allerdings nichts mehr anderes tun, als den Stubentiger einzuschläfern – das tödliche Gift war einfach zu aggressiv.