Kohfidisch

Erstellt am 29. September 2016, 05:52

von Carina Ganster

„Meine Busschule“: Sicher am Schulweg. Schulbustraining der AUVA und des KFV in der Volksschule Kohfidisch sorgt für mehr Sicherheit am Schulweg.

Bernd Toplak, Helmut Kainz, Ernst Mercsanits, Heinz Krammer, Heinz Zitz, Wilfried Müllner, Wolfgang Lakitsch, Christian Kräutler und die Kinder der Volksschule Kohfidisch präsentierten das Projekt „Busschule“. Foto: Ganster  |  Ganster

Wenn Kinder auf ihrem Weg zur Schule den Schulbus nutzen, fahren oft Stress und Unsicherheit mit – diese Problematik ist allseits bekannt. Erschwerend kommt hinzu, dass Gefahrensituationen im Bus und an der Haltestelle von den Kindern nicht erkannt oder vielfach unterschätzt werden. Dieser wichtigen Problematik haben sich die AUVA-Landesstelle Wien und das KFV angenommen und bieten seit Kurzem die Aktion „Meine Busschule“ für Volksschulkinder im Burgenland und in Niederösterreich kostenlos an.

Vergangene Woche war die Busschule in der Volksschule Kohfidisch zu Gast. Statistisch gesehen ist der Schulbus zwar ein sicheres Verkehrsmittel, österreichweit passieren durchschnittlich aber dennoch sieben Prozent aller Schulwegunfälle in und um den Bus.

„Wenn Kinder um die Gefahren wissen und sich an der Haltestelle richtig verhalten, können wir ihre Sicherheit maßgeblich erhöhen“, erklärt Heinz-Peter Krammer, Geschäftsführer der Firma Südburg. Auch die Gemeinde ist vom Projekt überzeugt: „Die Sicherheit unserer Kinder ist uns ein besonderes Anliegen. Mit der Busschule können wir einen weiteren Schritt für noch mehr Sicherheit in unserer Gemeinde setzen“, erklärt Vizebürgermeister Wilfried Müllner.