Erstellt am 12. Dezember 2013, 23:59

von Daniel Fenz

Befreit auf dem richtigen Weg. Daniel Fenz über die Halleneuphorie des SV Oberwart. Die kann auch draußen helfen.

In der bisherigen Saison hatte es Ostligist Oberwart definitiv nicht leicht. Nur 13 Punkte und Platz 14 in der Tabelle sind zu wenig, um ruhig zu überwintern. Die erste richtige Antwort auf dem Weg zurück in die Spur hat der SVO bereits am Wochenende mit dem Sieg beim Hallenturnier in Güssing gegeben. Ohne Druck spielt es sich leichter – und den hat die Guger-Elf in der Halle nicht. Als Titelverteidiger verfügt man über ein Fixticket beim BFV-Hallenmasters am 11. Jänner 2014.

Demnach können sich die Oberwarter derzeit mit Erfolgen mental bereits für die Rückrunde stärken. Mehr noch: Beim Hallenkick soll der Spielwitz im Vordergrund stehen. Zwar ist dabei auch der gewisse Ernst erforderlich, auf Großfeld-Tugenden wie Verbissenheit und Kampf darf aber am Parkett verzichtet werden. Davon könnten die Zuschauer profitieren, weil die Partien ansehnlicher werden. Zu viel Verbissenheit hemmt schließlich den Spaß einerseits und den Spielfluss andererseits.

Mit dem winterlichen Schwung im Rücken kann für den Drittvorletzten dann im März wieder die Ostliga-Meisterschaft kommen. Die Hoffnung besteht, dass der SV Oberwart tatsächlich neue Kraft schöpft, um dem Abstiegskampf zu entkommen.