Erstellt am 23. Dezember 2013, 08:22

BH-Chef: Aus Drei mach Einen?. Michael Pekovics über die Weichenstellungen für die Bezirkshauptmannschaften.

Dass der Vertrag von Oberwarts BH-Chef Hermann Sagmeister nicht verlängert wurde, kam überraschend. Die von Landesamtsdirektor Robert Tauber in den Raum gestellte Versetzung von Johann Grandits nicht. Schließlich wurde der Güssinger Bezirkshauptmann – zwar nur erstinstanzlich, aber doch – wegen Amtsmissbrauchs im Zuge der Scheinanmeldungen von ungarischen Schulkindern verurteilt.

Sollten die Rochaden tatsächlich so über die Bühne gehen, würden sich plötzlich völlig neue Denkansätze bezüglich BH-Zusammenlegung – oder besser: Ressourcennutzung und Effizienzsteigerung – ergeben. Denn nicht nur im Gesundheitsbereich – siehe die Bestellung von Kurt Resetarits zum ärztlichen Leiter der Krankenhäuser Oberwart und Güssing – zeigen die Zeichen der Zeit  in diese Richtung. Die Situation wäre jedenfalls optimal, um eine „große Lösung“ für das Südburgenland herbei zu führen.

Und solange eine personelle Neuaufstellung nicht zu Verschlechterungen im Bürgerservice führt, wird es den Menschen herzlich egal sein, ob es einen, zwei oder drei Bezirkshauptmänner (oder -frauen) gibt.