Erstellt am 24. November 2010, 00:00

Ein Erfolg auf beiden Seiten. DANIEL FENZ über die Tigers, die für Furore im Südburgenland sorgen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Die Tigers aus Stegersbach sind der einzige Inline-Skaterhockey-Verein im Südburgenland. Dass die Erfolgsserie des Vereins – sowohl auf Sport-, als auch auf Funktionärsebene – nicht abreißt, wurde zuletzt wieder bewiesen. Denn bei der Staatsmeisterschaft belegten die Herren nach dem Ausscheiden im Halbfinale den dritten Platz.

Dem nicht genug, traten sechs Stegersbacher Spieler im Dress des Nationalteams bei der Europameisterschaft in Lugano (Schweiz) an, wo letztlich der sechste Rang erreicht wurde. Bereits nach dieser EM kann sich Trainer Mario Kastner mit seinem Team speziell für die nächste Europameisterschaft vorbereiten. Denn Michael Kottas und die Tigers haben es geschafft, die EM ins Südburgenland zu bringen. Entgegen kommt dem Verein dabei, dass bereits 2009 die Junioren-Weltmeisterschaft in Stegersbach ausgetragen wurde.

Jetzt liegt es am Stegersbacher Verein sowie an Michael Kottas, auch 2011 eine hervorragend organisierte Europameisterschaft auf die Beine zu stellen – ganz im Sinne der Gemeine und dessen Inlinehockeyklub. Denn so eine Veranstaltung wird dem Ansehen und dem Bekanntheitsgrad wohl nicht wirklich schaden …

KOMMENTAR

d.fenz@bvz.at