Erstellt am 06. Januar 2016, 04:48

von Daniel Fenz

Goalgetter lief zu Höchstform auf. Daniel Fenz über die erstmalige Teilnahme des SV Kirchfidisch beim BFV-Hallenmasters.

Im Vorjahr klappte es noch nicht. Am Sonntag sorgte die Kirchfidischer Mannschaft unter Trainer Wolfgang Halper in der Stinatzer Halle für die große Überraschung. Mit dem Einzug ins BFV-Hallenmasters am Samstag, schrieb der Verein Geschichte. Bis zuvor hatte es noch kein Team aus der 2. Klasse im Burgenland zum Endturnier der Hallensaison geschafft.

Der größte Motivator war dabei Offensivspieler Philipp Toth. Er lief in der Halle zur Höchstform auf und erzielte beim Turnier in Stinatz 34 Tore. Die Kirchfidischer sind nach dem Sieg in Stinatz nun bereit für höhere Aufgaben. Natürlich müssen sowohl Trainer Wolfgang Halper als auch Spieler am Boden der Realität bleiben. Für Furore sorgen könnten sie dennoch.

Die Turniere von Oberwart und Neuberg wurden bereits in der Sporthalle ausgetragen. Die Bürger des Ortsteils Kirchfidisch und Freunde aus Kohfidisch werden am Samstag nach Oberwart pilgern, um ihre Mannschaft anzufeuern.

Auch, wenn die Favoriten Parndorf und Mattersburg Amateure heißen: Die Mannschaft hat gezeigt, dass mit Kombinationszügen und ‚Köpfchen‘ Top-Teams bezwungen werden können. Vielleicht kommt ihnen das auch beim Hallenmasters zugute, dann wäre ein Platz unter den ersten vier Teams möglich.

Mehr zum Thema: