Erstellt am 27. März 2013, 10:05

Jennersdorf – die andere Stadt?. Michael Pekovics über Kinderbetreuung in den Sommermonaten.

Auch wenn das Wetter es schwer zu glauben macht: Der nächste Sommer kommt bestimmt, damit auch die Ferien und die Frage vieler berufstätiger Eltern „wohin mit den Kindern“? In Jennersdorf wird es heuer wieder keine Kinderbetreuung geben, Bürgermeister Willi Thomas (ÖVP) sieht den Bedarf aber schlicht und einfach „nicht gegeben“. Er untermauert das mit einer bereits durchgeführten Befragung unter den Eltern. Blickt man aber nach Oberwart, so ist der alljährlich stattfindende Kindersommer eine Betreuungsmöglichkeit, die nicht nur von ansässigen Eltern gern genutzt wird. Und auch in Güssing ortete im Frühjahr 2012 der damalige Vizebürgermeister und heutige Stadtchef Vinzenz Knor Bedarf und fand es „schade, dass die Eltern sich selbst überlassen sind“. Ob sich Jennersdorf so sehr von Oberwart und Güssing unterscheidet, darf bezweifelt werden, schließlich gibt es hier und dort berufstätige und auch alleinerziehende Eltern, die mit Bauchweh an die bevorstehenden Ferien denken. Oder aber es gibt in Jennersdorf tatsächlich mehr Omas und Opas, die sich um die Kinder in den Sommerferien kümmern können.