Oberwart

Erstellt am 14. September 2016, 05:37

von Michael Pekovics

Neues Zentrum für Gesundheit. Michael Pekovics über den neuen Standort „Campus Gesundheit Burgenland“ als logischen Schritt.

Mit dem „Campus Gesundheit Burgenland“ in Oberwart setzt das Land seine Strategie der „Kompetenzschwerpunkte“ fort. Egal ob in der Verwaltung (Stichwort Bezirkshauptmannschaften) oder im Gesundheitsbereich (Stichwort Krankenhausverbünde) – auf vielen Ebenen des Landes werden einzelne Fachbereiche spezialisiert und damit auch zentralisiert.

Dass dafür Oberwart mit dem größten Krankenhaus des Landes ausgewählt wurde, ist keine Überraschung. Nicht allein schon wegen der räumlichen Nähe zur Fachhochschule Pinkafeld ist der künftige „Hauptwohnsitz“ des „modernsten Krankenhauses des Landes“ der perfekte Standort für den „Campus Gesundheit“.

Offen ist derzeit nur die Frage, ob die vorhandene Infrastruktur der Gesundheits- und Krankenpflegeschule für eine derartige Zentralisierung ausreicht. Weil diese aber erst Schritt für Schritt im Rahmen eines Etappenplans umgesetzt werden soll, haben die Verantwortlichen ja noch genug Zeit, um zu planen. Eines ist durch den „Campus Gesundheit“ aber so gut wie fix: Dass Oberwart künftig als burgenländisches Zentrum der Ausbildung für Pflege- und Gesundheitsberufe gelten wird.