Oberwart , Stegersbach

Erstellt am 09. November 2016, 06:03

von Michael Pekovics

Region schmeckt einfach besser. Michael Pekovics über den Boom regionaler Produkte und eine „fair trade“-Aktion in Stegersbach.

Der Besucherrekord bei der Genussmesse in Oberwart beweist, dass regionale Lebensmittel immer beliebter werden. Immerhin kamen fast 7.000 Besucher zu den 133 Ausstellern, davon rund 80 aus dem Burgenland. Ihr größtes „Problem“ war die Nachfrage der Kunden, vielen ging im Lauf der Messe die Ware aus, bei dem Gedränge zwischen den Messeständen kein Wunder.

Der Kauf von regionalen Produkten fällt unter das aktuell so beliebte Thema „Nachhaltigkeit“, schließlich geht das Geld direkt an den Produzenten und bleibt damit in der Region. In Stegersbach geht man auch einen nachhaltigen Weg, allerdings mit etwas anderen Vorzeichen. Künftig sollen nämlich ausschließlich alle von der Gemeinde gekauften Produkte als „fair trade“ klassifiziert sein und das entsprechende Gütezeichen haben. Das gilt natürlich nur für Produkte, die es bei uns nicht gibt, wie etwa Kaffee, Kakao oder Bananen.

Damit nimmt Stegersbach im Burgenland eine Vorreiterrolle ein und unterstützt damit faire Produktionsbedingungen in fernen Ländern. Und das ist kein Widerspruch, sondern Beweis dafür, dass das Bewusstsein für die Herkunft von Lebensmitteln insgesamt steigt.