Erstellt am 05. Dezember 2013, 23:59

von Patrick Bauer

KOMMENTAR. Ein „Musterprofi“ für die Guger-Elf

Es war „die“ Nachricht des Wochenendes: Georg Novak verlässt Neuberg und wechselt ausgerechnet nach Oberwart. Ein Schock für die Verantwortlichen beim Aufsteiger rund um Obmann Martin Konrad. Sehr geknickt wirkte das Oberhaupt beim wöchentlichen Telefongespräch.

Mit ihm geht nämlich, nach den vielen Abgängen im Sommer – Robert Glatz, Ramon Kulovits, Matthias Novak und andere – ein weiteres Aushängeschild, einer, der immer voran ging und andere glänzen ließ. Selbst Trainer Jürgen Halper meinte kurz nach seinem Amtsantritt, dass Novak, der damals verletzt ausfiel, in der Kabine als Typ einfach fehle.

Sein Wort hatte Gewicht. Seine positive Ausstrahlung zog andere mit und junge Spieler konnten sich an ihm hochziehen. Natürlich muss sich Novak diesen Status neu erarbeiten. Die Chancen stehen aber gut, dass er auch in Oberwart schnell in eine Leaderrolle hineinwächst. Abwarten muss man einzig, wie er nach der Verletzung zurückkommt.

Aber auch hier dürfte es keine Probleme geben. Rund zwei Monate vor seinem eigentlichen Zeitplan steigt Novak ins Training ein. Ein Zeichen, welch „Musterprofi“ der Steinfurter ist. Er wird Oberwart gut tun und Neuberg fehlen – als Spieler und Mensch.