Erstellt am 27. November 2013, 23:59

von Daniel Fenz

KOMMENTAR. Das könnte eine neue Chance sein

Mittlerweile scheint klar: Die Klassenreform, die vor zwei Jahren im Süden Einzug hielt (mit der Zusammenlegung auf eine gemeinsame 1. Klasse), war ein Eigentor. Das Jammern über viele Spiele, weite Auswärtsfahrten, zu kleine Kader, viele Verletzungssorgen, weniger Zuseherinteresse und, und, und, ... ist schon lange omnipräsent. Eine weitere Strukturreform steht bevor. In diesem Zusammenhang brachte der SV Welgersdorf einen Vorschlag ein.

Dabei würde es eine 2. Liga sowie zwei 1. Klassen mit je 16 Vereinen geben. Die 2. Klassen würden sich auf acht Vereine reduzieren. Dadurch wäre die Regionalität wieder mehr gegeben, die langen Fahrten zu Auswärtsspielen würden wegfallen und auch die Abstiegsfrage wäre geregelt(er).

Offen ist, ob das Zuseherinteresse bei mehreren Nachbarschaftstreffen wirklich steigt – weniger wird es aber sicher nicht. Ein Modell der Zukunft? Das haben die Klubs zu entscheiden. In den untersten Klassen scheint man aber neue Chancen zu wittern. Plötzlich wäre für mehrere Teams in den 2. Klassen (bei zwei Aufsteigern) neue Titeleuphorie angesagt, die Klubs aus den 1. Klassen wären nicht permanentem Abstiegskampf ausgeliefert. Alles positive Aspekte – auch wenn klar ist, dass man es nicht allen Recht machen kann. Diese Tatsache muss bei einer Entscheidungsfindung aber akzeptiert werden.