Erstellt am 20. November 2013, 23:59

von Patrick Bauer

KOMMENTAR. Der richtige Schritt für Jusits

Zugegeben: Es war nicht immer leicht mit Kurt Jusits. Er ist ein ausgewiesener Fachmann, der auch hin und wieder mit den Medien spielte, um seine Position zu verbessern. Jetzt ist er nicht mehr Trainer beim SV Stegersbach.

Dennoch schade, denn mit ihm geht nicht nur ein „Fußballverrückter“ im positiven Sinne, sondern auch einer, über den es immer etwas zu berichten gab. Er eckte an, sagte, was ihm nicht passte, versuchte immer, das Beste für seine Mannschaft herauszuholen.

Das gelang ihm. Er wusste einfach genau, welche Anforderungen ein Team braucht, um in der Regionalliga eine gute Rolle zu spielen. Und er wusste auch, wann es Zeit ist, Lebewohl zu sagen. Denn dieser Erfolgslauf wird in Stegersbach nicht mehr zu toppen sein. Was sollte er noch erreichen?

Viel besser als in den letzten Jahren konnte es nicht laufen und so ist sein Schritt zum Sportklub nur folgerichtig. Dort ist, trotz der Probleme, die dieser Traditionsverein hat, einfach mehr Potenzial vorhanden. Stegersbach wird sich wohl nie auf eine Stufe mit den Wienern stellen können. Und das ist auch gut so, obwohl: Rein sportlich bietet man den Dornbachern ohnehin Paroli. Das wird Jusits im Frühjahr bei seiner Rückkehr auch zu spüren bekommen.