Erstellt am 17. April 2013, 00:00

KOMMENTAR. Vereine müssen sich entscheiden

Das Modell „sturmmemory“ von Jens Mengeler ist sehr gut. Das kann man nicht abstreiten. Der deutsche Pädagoge beschäftigt sich seit 17 Jahren mit der Förderung von Lern- und Handlungskompetenzen. Mit Sturm Graz fand er in Österreich einen Klub, der die ideellen Werte von ihm vertritt und gleichzeitig in den letzten Monaten versucht, ein Netzwerk aufzubauen. Diesem gehört der SV Güssing an. Natürlich dürfte das nicht ohne Hintergedanken ablaufen. Die Verträge wurden bis jetzt weder vom SV noch von der Neuen Mittelschule Markt Allhau (Bindeglied zum UFC) offen gelegt.

Naheliegend, dass Details enthalten sind, die mit den Vereinbarungen im BFV nicht zusammenpassen. Der SV Güssing muss auf seine Nachwuchs-Förderung – 1.100 Euro – verzichten. Jetzt könnte der nächste Streich folgen, der Verband überprüft auch die Kooperation zwischen der Neuen Mittelschule und dem UFC Markt Allhau. Auch hier könnten die Fördergelder gestrichen werden. Die Vereine können also auf das Verbands-Geld – das für die Förderung des Nachwuchses gedacht ist – verzichten oder die Kooperation mit Sturm beenden. Die Entscheidung der Klubs wird wohl darauf hinauslaufen, welcher Weg langfristig der bessere ist. Und das muss letztlich jeder für sich selbst wissen.