Erstellt am 12. September 2012, 00:00

KOMMENTAR. Jetzt fehlt nur noch ein Knipser

Das 3:3-Remis am Freitagabend war für den SV Oberwart glücklich. Zu stark präsentierten sich die jungen Rapidler, die vor allem in Überzahl Ball und Gegner laufen ließen und den jungen Oberwartern kaum Luft zum Atmen gönnten.

Dass es am Ende doch einen Punkt für die Guger-Elf gab, kann man zum Großteil der Moral und Fortuna zuschreiben – aber auch der Qualität, die in der Mannschaft steckt. Vor allem auf den offensiven Außenpositionen herrscht derzeit ein Überangebot, hat der Cheftrainer die Qual der Wahl. Einzig der immer stärker werdende Franz Weber scheint gesetzt. Links hinten stabilisiert sich Christian Teller mehr und mehr und setzt damit Andreas Müllner unter Druck. Dieser kämpft wiederum mit Stefan Wessely um den Platz davor. Dieser Konkurrenzkampf muss sich am Ende bezahlt machen und der Ligaerhalt geschafft werden. Einzig ganz vorne klemmt noch der Schuh, sind Marc Farkas und Richard Wemmer nicht die typischen Torjäger.

So einen „Knipser“ zu finden wird wohl die Hauptaufgabe für die Verantwortlichen im Winter. Diese Verpflichtung wird aber schwer. Schon in der Sommerpause suchte man vergeblich nach diesem Typ Spieler. Dennoch muss darauf das Augenmerk gelegt werden, solch einen Stürmer zu finden. Dann steht einem weiteren Jahr Ostliga eigentlich gar nichts mehr im Wege.