Erstellt am 04. Januar 2012, 00:00

Neuberg muss jetzt gewinnen. DANIEL FENZ über Burgenlandligist Neuberg, der um das Hallenmasters-Ticket bangt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Die Hallenturnier-Saison ist wie verhext. Denn bisher gewann im Süden kein Heimverein sein Turnier. Oberwart scheiterte ebenso wie Neuberg. Doch die Guger-Elf machte die Heimniederlage wett, indem sie das Neuberger Turnier für sich entschied. Der Veranstalter wurde nur Dritter. Und das dürfte im Bezug auf das BFV-Hallenmasters zu wenig gewesen sein. Denn jetzt benötigt die Mannschaft von Coach Andreas Konrad nicht nur Schützenhilfe, sondern muss auch in Stinatz gewinnen. Und das dürfte schwierig werden, bringt das Kroatenderby zwischen Stinatz und Neuberg doch jedes Jahr in der Halle viel Brisanz mit sich.

War Neuberg im vorigen Jahr noch im Masters vertreten, könnte ihnen das gleiche Schicksal wie 2010 blühen. Auch damals schaffte der Verein den Einzug ins Endturnier der burgenländischen Hallenfußball-Serie nicht. Auch, wenn es die Funktionäre öffentlich nicht zugeben wollen: Ein Fehlen des SV Neuberg im Hallenmasters würde schmerzen. Vielleicht ist es auch sinnvoller, in Richtung Frühjahrs-Meisterschaft zu blicken. Denn der mögliche Meistertitel in der BVZ Burgenlandliga und der damit verbundene Aufstieg in die Regionalliga Ost würden den Verein sicherlich über eine Nicht-Teilnahme beim heurigen Hallenmasters hinwegtrösten.

KOMMENTAR

d.fenz@bvz.at