Erstellt am 19. Juli 2017, 02:31

von Daniel Fenz

Die Chance auf doppelte Werbung.

Die Misere der letzten Saison ist beim SV Oberwart abgehakt. Derzeit arbeitet man beim Absteiger aus der BVZ Burgenlandliga mit voller Kraft an einer positiven Zukunft. Spieler wie Franz Faszl sollen dafür sorgen, dass vermehrt Oberwarter und Fußballfreunde aus der Umgebung wieder ins Stadion finden.

Zuletzt verstärkte sich der Verein sogar mit einem Unbekannten in der Fußballszene. Marco Wagner wurde aber nur für das Testspiel gegen Rapid Wien am 30. August (das sich die Südburgenländer als Hauptpreis bei einem Gewinnspiel verdienten) verpflichtet. Er fungiert eigentlich als DJ und Facebook-Star und hat mit seinen Videos, Bildern und Sprüchen mehr als 200.000 Fans. Beim Spiel gegen Rapid soll der Steirer als zusätzliche Zuschauerattraktion rund 15 Minuten im Dress des SVO spielen. Wobei man sich in Sachen Publikumsansturm ohnehin keine Sorgen hätte machen müssen. Rapid alleine ist Magnet genug. Das wiederum hilft Oberwart weiter: Finanziell bringt es die Bezirkshauptstädter ein Stück voran und auch in Sachen Image wirkt sich der der Kick gegen den Rekordmeister sicherlich positiv aus. Nach der wohl tristesten Saison in der jüngeren Vereinsgeschichte wäre das somit gleich doppelte Werbung.