Oberwart

Erstellt am 28. September 2016, 03:13

von Michael Pekovics

,Junge Wilde‘ und alte Tugenden. Michael Pekovics über die Redwell Gunners Oberwart, die mit dem jüngsten Team aller Zeiten antreten.

 |  NOEN

Etwas mehr als drei Monate ist es her, dass die Redwell Gunners Oberwart ihren zweiten Meistertitel feiern konnten – damals mit dem jüngsten Gunners-Team aller Zeiten. Die Mannschaft für die diesjährige Saison ist aber gleich noch einmal um ein gutes Stück jünger, weil Kapitän Jason Johnson im Alter von 39 Jahren sein Karriereende bekanntgab und neben den jungen Legionären weitere Talente verpflichtet wurden.

„JJ“ wird den Kanonieren fehlen, das ist fix. Auch wenn er spielerisch zuletzt nicht mehr so dominierte wie in jüngeren Jahren, so war seine – manchmal zwar stille, aber durchaus vorhandene – Autorität am Feld etwas, woran sich die „jungen Wilden“ aufrichten und wachsen konnten. Gerade dann, wenn es einmal nicht so gut lief. Doch dieser Faktor ist nun weg.

Sebastian Käferle, Benjamin Blazevic & Co. werden in der heurigen Saison bestätigen müssen, was sie in der Meistersaison schon versprochen haben – dass sie in der Lage sind, echten Gunners-Basketball zu spielen, mit all seinen Tugenden. „Aggressiver, schneller, bissiger“ will Headcoach Chris Chougaz heuer auftreten und damit den Erfolg aus der Meistersaison wiederholen. Und wenn das nicht gelingt, so sicher etwas Anderes: Die Jungen werden lernen, mehr Verantwortung zu übernehmen. Das ist fix.