Erstellt am 21. Oktober 2010, 09:00

SVO machte das Richtige. ANDREAS KOLLER über den Rücktritt von Jürgen Kirnbauer bei der SV Oberwart.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Was sich klubintern bei der Sportvereinigung Oberwart in den letzten Wochen abgespielt hat, ist für Außenstehende kaum nachvollziehbar. Der Rücktritt von Keeper Jürgen Kirnbauer (Seite 79) deutet jedoch auf gewisse Spannungen in der Mannschaft hin – es sei dahingestellt, ob die Ursache dafür (auch) in der fordernden und vorwurfsvollen Art Kirnbauers lag. Die Entscheidung des Vereins, Kirnbauer nach seiner Entschuldigung nicht noch eine Chance zu geben, dürfte in Hinblick auf die Mannschaftsharmonie aber richtig sein. Denn selbst wenn Funktionäre und Trainer gnädig gewesen wären, ist zu bezweifeln, dass der Vorfall spurlos an den Spielern vorbeigezogen wäre. Zu groß waren die Reibungen, zu spät kam die Entschuldigung von „Kirni“. Dem routinierten Tormann, dem eine äußerst professionelle Einstellung attestiert wird, ist – sofern er das möchte – zu wünschen, dass er eine neue sportliche Herausforderung findet. Interessenten dürften sich in den kommenden Wochen genug bei ihm melden, sind seine Qualitäten als Goalie doch unbestritten. Bei der SV Oberwart sollte nach dem Tormannwechsel nun vor allem wieder Ruhe einkehren. Sonst kann man das Ziel, um den Titel mitzuspielen, wohl endgültig abschreiben.

NACHGEDACHT

a.koller@bvz.at