Erstellt am 19. April 2011, 11:12

Kran nicht eingefahren - Lkw stieß gegen Brücke. Zu einem nicht alltäglichen Bergeeinsatz ist am Montagnachmittag die Feuerwehr in Pinkafeld gerufen worden.

 |  NOEN, Erwin Wodicka (Erwin Wodicka)
Ein Holztransporter war auf der L235 mit ausgefahrenem Kran unterwegs. Bei der Fahrt durch eine Unterführung der B63 prallte der Lkw-Zug mit dem Kranaufbau gegen die Brücke. Der Kran und die Ladefläche des Lkw wurden geknickt, die Hydraulikstempel des Lkw-Zuges krallten sich in den Asphalt. Der Laster konnte nicht mehr weiterfahren, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag.

Der Lenker dürfte, als er mit dem Lkw den Wald verließ, auf das Einfahren des Krans vergessen haben. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen aus. Weil die Bergung schwierig war, wurde eine Hydraulikfirma zwecks Abbau des Krans hinzugezogen. Die L235 war bei der Unterführung zwei Stunden gesperrt. Die Brücke wurde vom Straßenmeister begutachtet. Sie kann weiterhin für den Straßenverkehr benutzt werden.