Erstellt am 21. Februar 2013, 12:02

Lafnitz mit rund 15.000 Liter Gülle verschmutzt. Rund 15.000 Liter Gülle sind Mittwochnachmittag über einen Bach bei Markt Allhau im Bezirk Oberwart in die Lafnitz geflossen und haben den Fluss verschmutzt.

Ein 9.000 Kubikmeter fassender Güllebehälter einer Rinder-Haltung war nicht zeitgerecht entleert worden und lief über, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag mit. Um eine weitere Umweltbeeinträchtigung zu unterbinden, wurde der Behälter geleert.

Die Gülle soll in einer geschätzten Menge von etwa 50 Liter pro Minute über den Straßengraben in den Vorfluter des Stögerbaches und anschließend in die Lafnitz gelaufen sein. Ob der Verursacher angezeigt wird, sei noch unklar, hieß es auf Anfrage von der Polizei. Ein Bericht sei an die zuständige Bezirkshauptmannschaft erfolgt.