Erstellt am 04. Februar 2013, 19:06

Lehrling schnüffelte Gas und starb. Einen grässlichen Fund machte am Sonntag die Mutter eines 18-jährigen Lehrlings im Bezirk Oberwart.

Foto: Bilderbox.com  |  NOEN, Bilderbox.com
Sie öffnete die Tür zum Zimmer ihres Sohnes und entdeckte diesen tot im Bett. Für den Jugendlichen gab es keine Rettung mehr, bestätigte die Oberwarter Polizei Montagabend auf Anfrage. Der 18-Jährige dürfte Butangas geschnüffelt haben. Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt (StA) hat nun eine Obduktion angeordnet.

"Diese wird vermutlich noch diese Woche, am Mittwoch oder Donnerstag, stattfinden", teilte StA-Sprecherin Petra Schweifer mit. "Wir gehen bis dato von keinem Fremdverschulden aus. Der Fall liegt nun bei der Staatsanwaltschaft", erklärte Polizeisprecher Michael Takacs. Seitens der Exekutive werde es daher nach aktuellem Stand keine weiteren Ermittlungen geben. Im "Nahbereich" des 18-Jährigen sei eine handelsübliche Gaskartusche gefunden worden.