Erstellt am 02. Juli 2014, 10:06

Pächter gefunden. Neuer Betreiber für die Dorfscheune wurde gefunden. Josef Fleck will sich wieder mehr den Kulturveranstaltungen widmen.

Zukunft gesichert. Die Dorfscheune in Buchschachen wird künftig von Canik Özcgur betrieben. Der Gastronom verfügt im Burgenland bereits über zwei Standorte, einen im Bezirk Mattersburg, einen im Bezirk Oberpullendorf. Foto: Archiv.  |  NOEN, Archiv
Seit mehr als einem halben Jahr wurde nach einem neuen Pächter für die Dorfscheune gesucht. Im Gespräch mit der BVZ verriet Amtmann Josef Fleck den Namen des neuen Gastronomen: „Canik Özcgur wohnt in Mattersburg und hat sowohl dort als auch im Bezirk Oberpullendorf ein Lokal. Er wird künftig für die Gastronomie in der Dorfscheune und im Luftgroabm zuständig sein, die Kulturaktivitäten werden weiterhin von mir betreut.“

Eröffnung: „Wir müssen auf die Lieferungen warten“

Und das wohl um einiges intensiver als in den vergangenen Monaten: „Die kulturellen Veranstaltungen werden weiterhin über den örtlichen Kulturverein organisiert, wir haben auf jeden Fall vor, künftig mehr zu machen als bisher.“

Das freut natürlich auch den neuen Wirt in Buchschachen, Canik Özcgur: „Wir werden alles Gastronomische betreuen, im Moment sind wir noch dabei, die notwendige Ausstattung für die Dorfscheune zu bestellen.“

Davon hängt auch der Eröffnungszeitpunkt ab: „Wir müssen auf die Lieferungen warten, aber ich gehe davon aus, dass wir Anfang oder Mitte August aufsperren.“

An die 200 Angebote auf der Speisekarte

Laut Canik Özcgur wird es in der Dorfscheune Pizza und Steaks ebenso geben wie eine große Auswahl an Salaten.

„Ein bisschen ungarische Küche, viel österreichische Küche und auch mediterrane Speisen – insgesamt werden wir 150 bis 200 verschiedene Gerichte auf der Karte haben, und alles wird frisch zubereitet“, verspricht der neue Wirt der Dorfscheune.