Erstellt am 13. Mai 2015, 10:12

von Vanessa Bruckner

Theater mit Gefühl. Lernen mal anders: In der Neuen Mittelschule Markt Allhau gastierte wieder das Gehörlosentheater. Die Schüler waren begeistert.

Fabelhafte Truppe. Die Schauspielerinnen Marika und Jolanta (hinten stehend) mit den Volksschülern von Markt Allhau. Foto: Vanessa Bruckner  |  NOEN, Vanessa Bruckner
„Es ist wirklich beeindruckend, was ohne Sprache im Theater alles möglich ist“, wunderte sich auch Lehrerin Claudia Marth, die mit ihren Schützlingen das Gehörlosentheater besuchte.

Gezeigt wurde das Stück „Die Bank“, welches zwei Schauspielerinnen aus Lettland zum Besten gaben. Marika Antonova und Jolanta Znotina mimen dabei Mädchen, die sich zufällig im Park treffen und über Spiele miteinander zu kommunizieren beginnen. Worte brauchen sie keine, um sich zu verstehen.

Alle restlos vom Stück begeistert

Das gilt für die beiden Schauspielerinnen auch privat, denn Jolanta Znotina ist taubstumm. „Mit dem Gehörlosentheater haben wir nicht nur die Möglichkeit, gemeinsam auf der Bühne zu stehen, sondern auch die Chance, Kindern Jolantas Welt näher zu bringen“, erklärt Marika Antonova.

Von der ersten Klasse Volksschule bis zur vierten Klasse Mittelschule waren alle restlos von dem Stück begeistert. Sie wurden dabei selbst auf die Bühne gebeten und meisterten ihre Aufgabe - ein Stück darzubieten, ohne dabei zu sprechen - nicht nur mit Bravour, sondern auch mit viel Freude.

„Man vergisst vor lauter hören oft darauf, zuzuschauen. Das ist heute nicht nur den Kindern bewusst geworden“, so eine Klassenlehrerin.