Erstellt am 16. September 2015, 15:58

Messehalle: Notquartier wird geräumt. In diesen Minuten wird die Oberwarter Messehalle aufgeräumt, laut aktuellen Informationen wird die Halle nicht mehr als Notquartier für ankommende Flüchtlinge gebraucht. Die Infrastruktur bleibt zur Sicherheit aber noch einige Tage vor Ort.

 |  NOEN

Von Sonntag bis heute wurde die Halle I des Messezentrums Oberwart als Notquartier zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Von Dienstag auf Mittwoch übernachteten dort rund 300 Menschen, die im Lauf des heutigen Tages abgereist sind. In der Nacht von Montag auf Dienstag waren es noch über 500, die die Nacht in der Messehalle verbracht hatten.

Aktuell befinden sich keine Flüchtlinge mehr vor Ort, freiwillige Helfer und Rotes Kreuz sind gerade dabei, Ordnung zu schaffen. Vereinzelt sind auch noch Polizisten zu sehen.

x  |  NOEN

"Derzeit wird aufgeräumt, die Infrastruktur bleibt aber noch einige Tage erhalten, damit wir im Notfall gleich gerüstet sind", sagte Bürgermeister Georg Rosner (ÖVP) am Mittwochnachmittag zur BVZ. "Derzeit kommen zwar kaum neue Flüchtlinge an, aber sicher ist sicher." Neben der Infrastruktur bleibt auch der Duschcontainer vor Ort.

x  |  NOEN