Erstellt am 11. November 2015, 09:47

von Michael Pekovics

Museumsbahn vor Neustart. Erstmals positive Signale nach Rundem Tisch zwischen Land, Gemeinden und Verein „Frowos“ für Neustart der Museumsbahn.

Da nagt der Zahn der Zeit. Läuft alles glatt, könnte der Bahnverkehr zwischen Oberwart und Bad Tatzmannsdorf wieder aufgenommen werden.  |  NOEN, Pekovics
In der Vorwoche trafen sich die Bürgermeister der drei Gemeinden gemeinsam mit Vertretern des Landes und des Bahnfreunde-Vereins „Frowos“ zu einem Runden Tisch, um die Zukunft der Bahnstrecke zwischen Oberwart und Bad Tatzmannsdorf zu besprechen. Die bei Touristen überaus beliebte „Museumsbahn“ musste ja bereits im Mai 2012 den Betrieb einstellen.

„So nah an Lösung waren wir noch nie“

Jetzt gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels, bestätigen doch alle drei Ortschefs im Gespräch mit der BVZ, dass endlich Bewegung in die Sache kommt. Zwar müssten bis zur endgültigen Wiederaufnahme der Fahrten der Museumsbahn noch zahlreiche Details geklärt werden, aber „so nah an einer Lösung dran waren wir bisher noch nie“, sagt Oberschützens Ortschef Günter Toth.

Derzeit wird der vorgelegte Businessplan genau durchgerechnet und analysiert, bereits im kommenden Jahr könnte die Museumsbahn wieder zwischen Oberwart und Bad Tatzmannsdorf fahren. „Sehr positiv“, bewertet das Bürgermeister Ernst Karner, auch Stadtchef Georg Rosner hofft auf eine Lösung: „Aktuell schaut es nicht schlecht aus.“