Erstellt am 07. September 2011, 00:00

Neubeginn und Ende. WIRTSCHAFT / Thomas Linzer und Andreas Leitner gründen mit „Team Lila“ neue Firma. Nächster Höhepunkt: STS in Oberwart.

 |  NOEN
VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART / Bekannt sind beide: Thomas Linzer als ehemaliger Geschäftsführer von informevents und aktuell als Präsident der Oberwart Gunners, Andreas Leitner als Manager des Basketballmeisters. Seit Kurzem sind sie auch abseits des Basketballs ein Team und zwar eines mit der Farbe lila. „Team Lila“ heißt das neue Unternehmen, Linzer und Leitner wollen künftig im PR- und Eventbereich punkten.

„Wir haben schon länger überlegt, gemeinsam ein Unternehmen zu gründen“, erzählen die beiden, die von „Hochzeiten über Projektmanagement bis hin zu Großveranstaltungen alles organisieren können“. Aufgrund ihres großen Netzwerks sei das möglich, „wir arbeiten mit vielen Partnern zusammen“. Die Feuertaufe bestanden hat das „Team Lila“ bei der „Langen Nacht des Sports“ des Landes in der Villa Vita, wo Linzer und Leitner für die technische Abwicklung zuständig waren. Auch wenn Synergien zwischen dem Engagement bei den Gunners und dem neuen Unternehmen genutzt werden sollen, ist den beiden die klare Trennung aber dennoch wichtig: „Das sind zwei Paar verschiedene Schuhe.“

Nächster Höhepunkt:  STS-Abschlusstournee

Die nächste größere Veranstaltung des „Team Lila“ ist das STS-Konzert in Oberwart am
4. Dezember im Rahmen der Abschlusstournee der steirischen Austropop-Legenden. Insgesamt werden 3.700 Karten aufgelegt, rund 3.000 davon sind schon verkauft. „Wer sich noch ein Ticket sichern will, sollte das schnell tun“, sagt Leitner. Karten gibt es bei allen Verkaufsstellen von Öticket, im Internet (www.oeticket.at) und im Gunnersbüro.