Erstellt am 09. April 2014, 10:55

von Eva-Maria Leeb

Neue Wirtin im Amt. Weiterführung / Das Restaurant Fuith am Hauptplatz in Pinkafeld hat auch weiterhin seine Pforten geöffnet, nun mit neuer Chefin.

Gratulierte zur Geschäftsübergabe. Stadtrat Horst Franz mit Neo-Wirtin Lisa Fuith und ihrem Vater und Vorgänger Michael Fuith. Foto: Leeb  |  NOEN, Leeb
Nachdem der Traditionsbetrieb Fuith Anfang des Jahres Konkurs anmelden musste, kommt für die Gäste nun das Aufatmen: Der Betrieb wird weitergeführt.

„Ich habe die Speisekarte überarbeitet“

In mittlerweile fünfter Generation hat nun Lisa Fuith die Geschicke des Hauses übernommen. Die einst erste Pizzeria des Burgenlandes hat seit vergangener Woche wieder geöffnet und die erste Frau an der Spitze des Restaurants hat einiges vor.

„Ich habe die Speisekarte überarbeitet. Unsere Pizzen bleiben aber natürlich ein fixer Bestandteil des Angebotes“, erklärt die Absolventin der HBLA für Tourismus in Oberwart. Auch die Öffnungszeiten bleiben gleich, zudem soll in den Monaten Juli und August auch der Mittwochabend ein Fuith-Abend werden.

Freude bei Stadtrat Franz

„Geplant sind dann unter anderem griechische Wochen und Salattage“, sagte die junge Frau, die auch Wein- und Käsesommelier ist. Die Pinkafelder freuen sich, dass das Lokal am Hauptplatz bestehen bleibt.

„Wir sind sehr froh, dass wir kein geschlossenes Lokal am Hauptplatz haben und dass mit dem Gasthaus Fuith die Attraktivität von Pinkafelds Innenstadt bestehen bleibt“, erklärt Stadtrat Horst Franz.