Erstellt am 06. Januar 2016, 03:53

von Eva-Maria Leeb

Neuer Wirt für Allhau. Familie Haller will das ehemalige Gasthaus Seybold in den nächsten Jahren vielfältig um- und ausbauen. „Nachhaltigkeit“ und „Regionalität“ stehen im Fokus.

Ein neuer Betrieb entsteht. Die Familie Haller wird in Markt Allhau mit dem neuen Lokal den Ortskern nachhaltig beleben. Foto: Wiednig  |  NOEN, Wiednig
Nachdem das Gasthaus Seybold seine Pforten geschlossen hatte, wurde ein Nachfolger gesucht und nun auch gefunden. Die Familie Haller will das ehemalige Gasthaus mit angeschlossener Fleischerei in den nächsten Jahren Schritt für Schritt revitalisieren.

Vielseitiges Projekt für die Gemeinde

Geplant ist unter anderem die Vermarktung von qualitativ hochwertigem Rindfleisch, welches natürlich auch im hauseigenen Restaurant - neben anderen regionalen Schmankerln - auf der Speisekarte stehen wird.

Weiters soll auch die Kegelbahn, nach einer umfassenden Renovierung, wieder ihren Betrieb aufnehmen. Auch Familien mit Kindern werden in den neuen Räumlichkeiten ihren Platz finden. Der obere Bereich des Hauses ist dem Thema „Wohnen“ gewidmet.

„Wir arbeiten bei dem Projekt auch sehr eng mit der Gemeinde zusammen. Wir wollen in die Bevölkerung hineinhören, um deren Bedürfnisse in das neue Lokal miteinfließen zu lassen“, erklärt Christoph Haller, der eine Tierarztpraxis in Markt Allhau betreibt und nun auch in der Gastronomie Fuß fassen will. Dabei sind die Worte „Nachhaltigkeit“ und „Regionalität“ wichtige Schlagworte.

„Aktiv zu Dorfkernbelebung beitragen“

Der Gastronom als Dienstleister aus und für die Region soll dabei im Mittelpunkt stehen. Produktion und Vermarktung von hochwertigem regionalem Rindfleisch wird für die Familie Haller ein wichtiger Teil des neuen Konzepts sein.

„Zudem wollen wir uns mit der Renovierung und Neugestaltung des Gebäudes aktiv in die Dorfbildgestaltung einbringen und zu einer Dorfkernbelebung beitragen“, sagt Christoph Haller.

Das Investitionsvolumen des gesamten Projekts wird sich auf rund zwei Millionen Euro belaufen. In den kommenden Monaten sollen die Planung und Konzeption auch der Ortsbevölkerung von Markt Allhau präsentiert werden.