Oberwart

Erstellt am 20. Juli 2016, 00:32

von Michael Pekovics

Oberwart: Bad-Umbau geplant. Penny Markt plant Neubau neben bestehender Filiale. Dadurch gibt es die Chance, das Freibad der Stadt neu zu gestalten.

Umbau des Freibads geplant. Weil der Penny Markt an einen anderen Standort verlegt werden soll, gibt es jetzt die Chance, das Kinderbecken besser zu positionieren.  |  Michael Pekovics

In der Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wurden die Weichen für eine Neugestaltung des Freibades gestellt. Läuft alles nach Plan, so soll in den kommenden beiden Jahren das Kinderbecken in den hinteren Bereich, auf das Areal des jetzigen Penny Marktes, verlegt werden.

Penny wechselt Platz, das Kinderbecken folgt

Möglich wird das durch den geplanten Neubau der Penny Markt-Filiale neben dem Freibad beim Kreisverkehr. Dieser wurde zwar auf Anfrage der BVZ vom REWE-Konzern bis zum Redaktionsschluss noch nicht bestätigt, aus gut informierten Kreisen in der Stadtgemeinde ist jedoch zu hören, dass demnächst die diesbezügliche Bauverhandlung über die Bühne gehen soll.

Nach dem Neubau auf der grünen Wiese neben dem aktuellen Standort soll der bestehende Markt abgerissen werden und dadurch die Möglichkeit geschaffen werden, das Kinderbecken des städtischen Freibads dorthin zu verlegen. „Das wäre eine optimale Lösung, wie wir im Freibad mehr Platz schaffen und die allgemeine Situation verbessern können“, sagt Bürgermeister Georg Rosner (ÖVP).