Erstellt am 05. Januar 2015, 09:59

von APA Red

Ehepaar erlitt Rauchgasvergiftung. In der Nacht auf Sonntag erlitt gegen 0.30 Uhr ein Ehepaar aus Neumarkt im Tauchental (Bezirk Oberwart) eine Rauchgasvergiftung und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Symbolfoto  |  NOEN, FF Wiener Neustadt/Richard Berger
Ein 81-jähriger Mann hatte zwei Holzöfen beheizt, danach waren die beiden schlafen gegangen. Als die Frau in der Nacht aufwachte, war ihr schwindlig. Daraufhin verständigte sie ihren Sohn und die Einsatzkräfte. Das Paar wurden ins Spital gebracht, berichtete die Polizei am Montag.

Frau wachte auf und hatte Schwindelgefühle

Der 81-Jährige hatte gegen 17.00 Uhr im Schlafzimmer im Holzofen eingeheizt. Um etwa 21.00 Uhr machte er auch im Ofen in der Küche Feuer. Dann gingen der Mann und seine 74-jährige Frau schlafen. Gegen 0.30 Uhr wurde die Frau wach und klagte nach Angaben der Landespolizeidirektion über Schwindelgefühle.

Die Pensionistin wollte ihren Mann wecken, was ihr jedoch nicht gelang. Daraufhin rief sie ihren Sohn an und verständigte Feuerwehr und Rettung.

Bei einer ersten Überprüfung der Kamine im Haus wurde laut Polizei kein Defekt gefunden. Heute, Montag, soll eine genauere Begutachtung stattfinden. Das Ehepaar wurde zur Beobachtung im Spital stationär aufgenommen.