Oberwart

Erstellt am 13. September 2016, 11:23

von Michael Pekovics

Ampelkreuzung bis Montag gesperrt. Autofahrer in Oberwart müssen sich diese Woche auf Verzögerungen einstellen – die Ampelkreuzung ist bis Montag gesperrt.

Nach der Evangelischen Kirchengasse ist die Graf Erdödy Straße dran. Im Weg stehende Bäume wurden bereits gefällt.  |  Pekovics

Seit Montag dieser Woche kommt es in der Innenstadt zu einigen Verkehrsbehinderungen. Grund dafür sind die Bauarbeiten im Bereich der Evangelischen Kirchengasse und der Wienerstraße, Stichwort Kanal- und Wassersanierung.

Sperre Ampelkreuzung: Arbeiten in der Nacht

Das Abbiegen von der Wienerstraße ist bis Montag kommender Woche aus beiden Richtungen kommend untersagt: Von 6 bis 20 Uhr ist der Kreuzungsbereich zweispurig, von 20 Uhr bis 6 Uhr früh nur einspurig befahrbar – eine Ampel wird den Verkehr auf der Wienerstraße regeln. Außerdem werden in der Bahnhofstraße die parkseitig gelegenen Parkplätze gesperrt, Halten und Parken verboten.

Zusätzlich bittet die Stadt um Verständnis, dass das Wasser von Zeit zu Zeit abgeschaltet werden muss, zuletzt am vergangenen Montag von 18 Uhr abends bis Dienstag 6 Uhr morgens. Laut Auskunft der Gemeinde liegen die beauftragten Firmen, die teilweise nur in den Nachtstunden arbeiten, voll im Zeitplan: „Auch die Bauarbeiten bei der Kreuzung schreiten zügig voran“, sagt Bauhofleiter Roland Poiger. Demnächst werden in der Graf Erdödy Straße die Baumaschinen auffahren, um mit der Sanierung des Unter- und Oberbaus zu beginnen.