Erstellt am 24. Februar 2016, 04:09

von Michael Pekovics

Oberwart Plus: Aus nach 15 Jahren. Wirtschaftsverein Oberwart Plus hat sich am Montag aufgelöst. Gemeinde übernimmt das Vermögen und wickelt den Verein ab.

Kaum Interesse. Gerade einmal 16 Stimmberechtigte von rund 150 Mitgliedern beschlossen die Auflösung des Wirtschaftsvereins Oberwart Plus in der außerordentlichen Generalversammlung am Montagabend. Insgesamt gibt es in der Bezirkshauptstadt rund 700 Gewerbetreibende. Foto: Pekovics  |  NOEN, Pekovics
Am Montagabend trafen sich im Sitzungssaal der Wirtschaftskammer genau 16 stimmberechtigte Mitglieder des Vereins Oberwart Plus, um in einer außerordentlichen Generalversammlung über die Zukunft des Wirtschaftsvereins zu entscheiden.

„Gründung erfolgte damals vor 200 Menschen“

Wie berichtet (

und unten) war ja der Vorstand in der Generalversammlung vor rund einem Monat zurückgetreten. Und auch in der Sitzung am Montag fand sich niemand, der den Verein übernehmen will. Also musste der Antrag auf Auflösung des Vereins gestellt werden – dieser wurde mit einer Stimmenthaltung mehrheitlich angenommen.

Damit endete am Montag die 15-jährige Ära des Vereins Oberwart Plus, abgewickelt wird der Verein ausgerechnet von jemandem, der von Anfang an dabei war: Wirtschaftshofleiter Roland Poiger. „Damals, bei der Gründung, vor 200 Menschen“, erinnerte sich der aktuelle Rechnungsprüfer des Vereins, der laut Statuten zur Einberufung der außerordentlichen Generalversammlung verpflichtet war, zurück.

Poiger wird die Geschäfte des Vereins (Auflösung der Konten, Abwicklung der WOW-Gutscheine) aber quasi nur in Vertretung der Stadtgemeinde führen, der wurde nämlich das Vermögen des Vereins (einstimmig) überschrieben. „Für einen möglichen Nachfolgeverein, aber auf jeden Fall zweckgebunden für die Innenstadt“, wie der bei der Sitzung anwesende Bürgermeister Georg Rosner betonte.

BVZ.at hatte berichtet: