Erstellt am 03. Februar 2016, 04:38

von Michael Pekovics

Oberwart Plus vor Aus. Obmann Manfred Marlovits und sein Team stehen nicht mehr zur Verfügung – Generalversammlung noch im Februar.

Abschied. Manfred Marlovits steht für die nächste Periode nicht mehr zur Verfügung. Foto: Pekovics  |  NOEN, Pekovics

Paukenschlag bei der Generalversammlung von Oberwart Plus in der Vorwoche in der Wirtschaftskammer: Alle sechs Vorstandsmitglieder (Manfred Marlovits, Raimund Schmidinger, Harald Tausz, Heidetraud Seper, Gerhard Kojnek, Ronald Rasser) gaben bekannt, für die kommende Periode nicht mehr zur Verfügung zu stehen (siehe Seite 15 der dieswöchigen BVZ-Printausgabe, „Warum haben Sie …?“).

Ex-Obmann zeigt sich erbost

Der überraschende Schritt erfolgte nach der Entlastung des Vorstandes durch die anwesenden 14 (!) Mitglieder.

Ab dann übernahm nämlich „Hausherr“ Ronald Rasser die Sitzungsführung und erklärte die weitere Vorgehensweise: „Die Rechnungsprüfer (Anmerkung: Roland Poiger und Martin Graf) müssen nun zu einer außerordentlichen Generalversammlung laden, wo ein neuer Vorstand gewählt werden kann. Findet sich niemand für diese Aufgabe, muss der Verein aufgelöst werden.“

Im Gespräch mit der BVZ ist Ex-Obmann Manfred Marlovits erbost über das Verhalten der Gemeinde in den vergangenen Jahren: „Wir haben der Gemeinde ein Konzept vorgelegt, aber keine Antwort darauf erhalten. Wenn die Gemeinde nicht bereit ist, eine gescheite Kooperation einzugehen, dann soll sie alles selber machen. Uns ist die Zeit dafür zu schade.“

Für Stadtchef Georg Rosner (ÖVP) wäre der Fortbestand von Oberwart Plus „wünschenswert“: „Wir sind bereit, im Rahmen unserer Möglichkeiten mitzufinanzieren.“ Einen Termin für die Generalversammlung gibt es noch nicht, sie soll aber noch im Februar stattfinden.