Oberwart

Erstellt am 12. August 2017, 17:37

von BVZ Redaktion

Rotes Kreuz sucht neue Lesepaten. Aufgrund der großen Nachfrage soll das Lesepaten- Programm des Roten Kreuzes Oberwart ausgeweitet werden.

Neue Lesepaten gesucht. Sarah Milisits, Ottilie Fleck und Bezirksstellenleiter Rudolf Luipersbeck freuen sich über neue Helfer.  |  BVZ

Sinnerfassendes Lesen gilt als Grundlage für das Lernpotenzial in anderen Fächern und als Chance für den weiteren Bildungs- und Berufsweg. Das Rote Kreuz hat sich zum Ziel gesetzt, Barrieren abzubauen und unterstützt mit dem Lesepaten-Programm Volksschulkinder in der Erkundung der Leselandschaft. Das Lesepaten-Programm wird seit einem Jahr auch an Volksschulen im Bezirk Oberwart angeboten. „Die Lesepaten stoßen auf sehr positive Rückmeldungen bei Kindern, Eltern und Lehrern“, erklärt Ottilie Fleck, die das Lesepaten-Team im Bezirk Oberwart ehrenamtlich leitet, und meint weiter: „Aufgrund des großen Erfolgs und der großen Nachfrage wollen wir das Lesepaten-Programm nun an weiteren Schulen anbieten.“

Für die Ausweitung werden noch ehrenamtliche Lesepaten gesucht, die bereit sind, eine Stunde pro Woche mit einem Kind gemeinsam zu lesen. Die Stunden finden in der jeweiligen Schule unter Aufsicht des Lehrpersonals statt. Dies erfolgt nur nach erteilter Einverständniserklärung von Eltern und Lehrern. Der Lesestoff wird immer mit dem Lehrkörper abgestimmt. Nähere Infos unter 03352/33180 oder per Mail: lesepaten.oberwart@b.roteskreuz.at.