Erstellt am 26. Februar 2014, 23:59

von Michael Pekovics

„Petersbräu“ sperrt zu. Großpetersdorf / Lokal hat noch bis Ende Juni offen, ausschlaggebend sind „private Gründe“. Akira wird von Ort genutzt.

Aus per Ende Juni. Gabriele Kahr zieht sich als Betreiberin des Restaurants »Petersbräu« zurück. Foto: Pekovics  |  NOEN, Pekovics
Von Michael Pekovics

Ab Anfang Juli wird es im südlichen Teil der Ortschaft kein Lokal mehr geben. Nach der ehemaligen Bar „Akira“ (Juli 2013) sperrt nun auch das Restaurant „Petersbräu“ zu.

x  |  NOEN, Pekovics
„Bis Ende Juni ist noch geöffnet“, bestätigt Bürgermeister Wolfgang Tauss (SPÖ) die Gerüchte über das Gebäude, das im Eigentum der Gemeinde steht. „Die Betreiberin Gabriele Kahr hat mir das bereits mitgeteilt.“ Auf Nachfrage der BVZ bestätigt Kahr: „Die Entscheidung ist aus persönlichen Gründen gefallen.“

,Akira‘ für Gemeinde, Pächter für ,Petersbräu‘?

So wie das „Akira“ gehört auch das „Petersbräu“ der Gemeinde. Unterschiedlich ist allerdings, dass für das per Ende Juni zusperrende Lokal ein neuer Pächter gesucht wird. Das „Akira“ wird ja künftig wie berichtet für Gemeindeveranstaltungen genutzt.

Dringenden Handlungsbedarf sieht Tauss nicht: „Wir haben Feber, bis Ende Juni ist noch Zeit, um einen Pächter zu finden.“