Erstellt am 27. Juni 2016, 07:45

von Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr erneut im Sturmeinsatz. Am Sonntagnachmittag rückte die Stadtfeuerwehr Pinkafeld schon wieder zu mehreren Sturm- und Hochwassereinsätzen im Stadtgebiet aus.

Kurz zuvor waren heftige Unwetter mit Starkregen und Sturmböen über Pinkafeld und Umgebung hinweggezogen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und dreißig Mann zu mehreren Einsatzadressen gleichzeitig aus.

Wieder wurden Keller und Straßen wurden überflutet und Bäume wurden durch die heftigen Windböen entwurzelt oder geknickt. Am Gelände der HTBL Pinkafeld wurde ein großer Baum entwurzelt. Er stürzte um, riss dabei einen Zaun nieder und blockierte die Hauptstraße.  Auch in Altpinkafeld wurden Bäume durch den Sturm umgerissen. Auch Bauzäune hielten den Böen nicht stand und wurden teilweise auf die Straße geschmissen.

In der Wiesfleckerstraße mussten vom LF Pinkafeld mehrere Keller ausgepumpt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach ca. zwei Stunden waren alle Einsatzadressen abgearbeitet und es konnte wieder eingerückt werden.