Erstellt am 26. Juni 2016, 09:13

Feuerwehr nach schwerem Unwetter im Dauereinsatz. Am Samstag-Abend wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu mehreren Sturm- und Hochwassereinsätzen im Stadtgebiet alarmiert.

Heftige Unwetter mit Starkregen und Sturmböen zogen am Samstag-Abend über den Bezirk Oberwart hinweg. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug) und fünfundzwanzig Mann zu mehreren Einsatzadressen gleichzeitig aus.

Keller und Straßen waren überflutet und Bäume durch die heftigen Windböen geknickt worden. Im Stadtteil Gfangen wurde eine Unterführung samt PKW überflutet. Das Fahrzeug wurde mittels SRF geborgen und die Einlaufschächte in der Unterführung wieder freigemacht, sodass das Wasser abfließen konnte.

Am Siebach knickte ein Baum  in einem Garten um und traf das Garagendach eines Nachbarn. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zerteilte den Baum und trug ihn stückweise mittels Kran (SRF) vom Dach ab. Nach ca. zwei Stunden waren alle Einsatzadressen abgearbeitet und es konnte wieder eingerückt werden.