Pinkafeld

Erstellt am 07. Juli 2016, 08:39

von Freiwillige Feuerwehr

Kleinbrand bei Austrotherm: Schlimmeres verhindert. Am Mittwochabend wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld durch die Brandmeldeanlage der Firma Austrotherm Dämmstoffe zu einem Einsatz alarmiert. Die Florianis rückten mit zwei Fahrzeugen und fünfzehn Mann zum Brandalarm aus.

Aus einer der Produktionshallen drang Rauch unter der Decke ins Freie. Bereits auf der Anfahrt hatte sich ein Atemschutztrupp für einen eventuellen Einsatz ausgerüstet. Dieser Trupp wurde während der Erkundung durch den Einsatzleiter der Stadtfeuerwehr Pinkafeld in Bereitschaft gestellt.

Rasch konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: In einer Schneidanlage waren mehrere Styroporblocks in Brand geraten, die automatische Löschanlage sowie die Mitarbeiter der Firma konnten den Brand unter Kontrolle bringen und verhinderten damit Schlimmeres.

Die Feuerwehr belüftete die Halle mit einem Druckbelüfter und führte Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera durch. Nach ca. einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.