Erstellt am 14. Juni 2011, 09:40

Pkw fuhr mitten durch Kreisverkehr - Drei Verletzte. Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Montagabend in Oberwart zwei Erwachsene und ein sechsjähriges Kind verletzt worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Eine 34-jährige Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf verlor bei der Einfahrt in einen Kreisverkehr die Kontrolle über ihr Auto. Der Pkw kam auf die Gegenfahrbahn, fuhr geradeaus über die Grünfläche des Kreisverkehrs und stürzte über eine Böschung. Auf einer Wiese kam das Fahrzeug schließlich auf den Rädern zum Stehen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Andere Verkehrsteilnehmer leisteten den Verunglückten Erste Hilfe, bis der Rettungshubschrauber Christophorus 16 und ein Notarztwagen eintrafen. Der Helikopter flog die schwer verletzte Lenkerin in das Krankenhaus Feldbach. Die beiden Mitfahrer, ein sechsjähriger Bub und ein 40-Jähriger Mann, wurden ins Krankenhaus Oberwart gebracht. Die Feuerwehr Oberwart führte die Fahrzeugbergung durch.

Ein Motorradfahrer ist am Montag in Mönchhof (Bezirk Neusiedl am See) verunglückt. Der 37-jährige Burgenländer war von Gols kommend Richtung Ortsmitte unterwegs. Dabei stieß er gegen einen vorschriftsmäßig abgestellten Pkw. Zeugen gaben an, dass der Biker eher gemütlich unterwegs gewesen sei, bis das Motorrad plötzlich die Richtung geändert habe. Ein Notarzthubschrauber flog den Verletzten ins Spital nach Eisenstadt.