Erstellt am 16. September 2012, 12:39

Pkw stieß mit Hirsch zusammen: Zwei Verletzte. Ein 35-jähriger Autolenker aus Ungarn hat am Samstagabend bei Großpetersdorf mit seinem Wagen einen Hirsch erfasst.

Das 130 Kilogramm schwere Wildtier hatte die Bundesstraße überquert. Trotz Vollbremsung konnte der Ungar den Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Hirsch wurde von der Motorhaube auf die Windschutzscheibe und von dort auf die Fahrbahn geschleudert, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Sonntag.

Der Pkw landete nach der Kollision im Straßengraben. Der Lenker und sein 22-jähriger Beifahrer mussten vom Notarztwagen mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden. Der Hirsch überlebte den Unfall nicht.