Erstellt am 29. September 2011, 12:23

Pkw von Zug erfasst. Im Südburgenland ist am Donnerstagvormittag ein Autofahrer beim Zusammenstoß mit einem Zug verletzt worden. Der Pkw-Lenker aus dem Bezirk Oberwart war gegen 9.10 Uhr auf der B63 in der Nähe von Eisenzicken unterwegs.

Erwin Wodicka
Als er einen Bahnübergang überqueren wollte, wurde sein Wagen nach Angaben der Stadtfeuerwehr Oberwart von einer Zugsgarnitur erfasst und mitgeschleift.

Der Lenker wurde beim Unfall im Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehrleute bargen gemeinsam mit dem Notarzt den verletzten Südburgenländer aus dem Wrack, in dessen Beifahrerseite der Zug trotz sofortiger Bremsung gekracht war. Der Mann war laut Stadtfeuerwehr ansprechbar. Er wurde mit dem Notarztwagen in den Schockraum des Krankenhauses Oberwart gebracht.

Am Pkw entstand bei dem Zusammenstoß Totalschaden. Der Zug konnte hingegen seine Fahrt fortsetzen. Die Zufahrt zur Unfallstelle gestaltete sich für die Feuerwehr schwierig: Einige Autofahrer hatten zwar den Einsatzkräften Platz gemacht. Andere nutzten jedoch den so entstehenden Freiraum, um ein Stück weiterzufahren und blockierten dadurch den Weg für die Retter.